Corpus Delicti Tours - Stadtführung für Verbrechen Kriminalfälle
Endlich ist unsere neue Homepage online.

In den folgenden Wochen werden wir hier nach und nach immer mehr Inhalte freischalten an denen teilweise noch gefeilt wird. Dann werden wir euch mit den aktuellsten News aus der Welt der Kriminalität versorgen. Von historischen bis aktuellen Fällen, von TV bis Film, von Büchern über kuriose Kaufartikel werden wir in Zukunft alles Wissenswerte und Interessante auf unserem Portal für euch zur Verfügung stellen.
Dazu gehören zum Beispiel unser Podcast, der in etwa zwei Wochen an den Start gehen wird und unsere neue Rubrik „Fragen Sie Dr. L.“

Natürlich darf dabei auch nicht unsere preisgekrönte Krimitour fehlen, die es demnächst außer in Hamburg auch in weiteren Städten zu erleben gibt. In diesem Blog werden wir regelmäßig über alles neue berichten, was sich bei uns so zuträgt.
Wir hoffen, dass unsere neue Seite euch gefällt und freuen uns über konstruktive Kommentare und Anregungen.

Spannende Grüße, euer CORPUS DELICTI Team

9. August 2017

Angelegt in: Allgemein

2 Comments

  • Dr. L. sagt:

    Damit die werte Fragegemeinde in etwa weiß, mit wem sie es zu tun haben, warum ein Geheimnis daraus machen.

    Geboren 1951 in der Altmark (Altenzaun), aufgewachsen bei den Großeltern in Berlin.
    1970 Abitur in Seehausen/Altm. Mit anschließendem Studium -Physik- an der Universität Rostock. Diplom mit Schwerpunkt -Astrophysik- 1974.
    Beginn der Tätigkeit bei der Kriminalpolizei Berlin (Morduntersuchungskommission) mit Schwerpunkt -Ballistik-.
    1979 bis 1983 nochmaliges Studium -Kriminalistik- an der Humboldt-Universität zu Berlin mit Diplomabschluss.
    Danach anschließend Promotion (Mai 1984) zum Dr. jur. (Thema: Festellung und Sicherung von daktyloskopischen Spuren an Leichen)
    1984 Übernahme der Leitung einer Morduntersuchungskommission.
    ab 2016 Ruhestand.

    Autor mehrerer Lehrbücher aus dem Bereich Kriminalistik/for. Medizin

    „Kompendium der Kriminalistik“
    Band I bis III (2012 bis 2016)

    „Die Sprache der Toten“ (2014)

    „Tote schweigen nicht“ (2014)

    und dem Bereich Geschichte

    „Persönlichkeiten, Ereignisse, Zusammenhänge der Geschichte“
    Band I bis II (2015)

    „Spaziergang durch 7000 Jahre Weltgeschichte“
    Band I bis II (2016)

  • Dr. L. sagt:

    Dann kann es ja bald losgehen und ich kann Fragen zur Aufklärung von Verbrechen beantworten. Eine Voraussetzung muss dazu allerdings erfüllt sein … es müssen Fragen vorliegen:
    Also … keine Hemmungen
    Dr. L.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.